Über uns

Hallo, ich bin Arzu, nun 47 Jahre und glückliche Mutter von zwei wundervollen Mädchen! Nimm‘ Dir die Zeit und ich erzähle Dir die Geschichte von meinem feinen Schmucklabel „iz-el“.

Ursprünglich habe ich BWL studiert und nach meinem Abschluss in einem großen Konzern angefangen zu arbeiten. Mit jungen Jahren gerade mal im Arbeitsleben angekommen, zählte ich bereits die Jahre, die ich bis zur Rente noch vor mir hatte… 40 Jahre… und dieser Gedanke erschreckte mich!

Neben meiner monotonen Bürotätigkeit suchte ich einen kreativen Ausgleich und versuchte mich im Handwerkeln von Schmuckstücken aus Drähten und Perlen und Kreieren von Armbändern und Ringen.

Mein Mann, der meine damalige Situation beobachtete, ermutigte mich weiter zu machen und den Versuch zu starten, in Boutiquen meine ersten Schmuckstücke zu verkaufen. Dass diese Idee auch sein Leben verändern würde, hätte selbst er nicht gedacht: Mein erster Verkauf.

Was anfänglich vermutlich nur ein kreativer Ausgleich und Zeitvertreib war, entwickelte sich für mich zu einem bedeutsamen Hobby, wo ich kreativ sein konnte und mit jedem Schmuckstück einen kleinen Traum verwirklichte!
Die Realität holte mich schließlich schneller ein, als ich gedacht hätte: eine große Entlassungswelle brach herein und meine Bürotätigkeit wurde weggekürzt.


Doch jedem negativen Ereignis folgt etwas Positives im Leben!

Kurz darauf wurde ich schwanger und meine wahre Erfüllung im Leben kam genau am 10.05.2015 zu Muttertag auf die Welt: unsere erste Tochter Izel, mein erstes Muttertagsgeschenk!

 

 

Mit meinem kleinen Glück im Arm und meinem Mann an meiner Seite änderte sich mein Leben von Grund auf: Aus Liebe zu meiner Tochter mochte ich ein Schmuckstück kreieren, was meine Zuneigung zu ihr ausdrückte, unsere besondere Bindung – das wunderbare Geheimnis zwischen Mutter und Tochter zum Ausdruck bringt. So knüpfte ich meine ersten Armbänder mit einer kleinen Lebensblume für meine Tochter und einer großen Lebensblume für mich als Mutter.

Die Entstehung und Bedeutung von iz-el

Nun war meine Motivation geweckt auch für andere Mütter und Töchter solche Schmucksets zu entwerfen: an unserem Esstisch setzte ich diese Idee um und kreierte die Armbänder. Das erste Set verkaufte sich schon am nächsten Tag und mit der Zeit platzte unsere kleine Wohnung in Frankfurt aus allen Nähten.
Nun kann ich sagen, dass mein erstes Mutter & Tochter Set der Anfang meines Schmucklabels war und uns den Durchbruch verschaffte!

Das Label benannten wir nach unserer Tochter: iz-el [isél]

Der Name stammt aus dem Orient und bedeutet sinngemäß
„Menschen, die Spuren hinterlassen“

 

So ist mein Gedanke hinter jedem Schmuckstück: Hinterlasse Spuren des Glücks und der Liebe und zeige mit einem kleinen Funkeln, wie bedeutsam die Menschen in Deinem Leben sind.

 Meine Tochter Izel

Izel ist jetzt 7 Jahre alt und mein kleines Hobby ist zusammen mit meiner Tochter zu einem kleinen Unternehmen mit weiteren Mitarbeiterinnen herangewachsen. Wir verschicken tagtäglich zahlreiche Pakete und Izel’s Spuren findet man nicht nur an den Fensterscheiben in unserem Atelier, sondern auch in jedem unserer Schmuckstücke… nämlich die Spuren von Glück und Liebe.


2020 haben wir Nachwuchs bekommen, unsere Tochter Eliz [élis].
Ihr Name besteht aus denselben Wörtern „iz“ und „el“ und trägt dieselbe Bedeutung wie der Name ihrer großen Schwester. Dies soll beide Schwestern für immer miteinander verbinden.

„Die Liebe zu seinem Kind ist wohl die schönste Bindung einer Mutter“ – meine Inspiration zu unserem Geheimnis der Mutter & Tochter Sets.

Umso wundervoller ist es zu sehen, wie einzigartig die Beziehung zwischen Schwestern doch sein kann.

So wird nun das Label "EL2IZ" Schmuckstücke präsentieren, die die Bedeutsamkeit zwischen Geschwistern funkeln lässt.“

 

izel und eliz

In Liebe,

Deine Arzu